Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ANWALTSABZOCKE BEI „ELIXIR“ – UWE MARTENS UND FLORIAN SCHUH & DIE EURO COLLECT GMBH
Verfasser Nachricht
admin Offline
Administrator
*******

Beiträge: 47
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung -27
Beitrag #1
ANWALTSABZOCKE BEI „ELIXIR“ – UWE MARTENS UND FLORIAN SCHUH & DIE EURO COLLECT GMBH
Die Kollegen von www.abzockeforum.org berichten wie folgt:

Unseriöse Anwälte gibt es viele, leider viel zu viele. Immer mehr Anwälte betteln auf Google & Co. um Mandate, betreiben Foren-Spam und trollen sich als mutmaßliche "Verbraucherschützer" durch diverse Internetforen.

Zuerst bekommt man Mahnschreiben von einem renommierten Inkassounternehmen wie beispielsweise der Euro Collect GmbH aus Düsseldorf - dann folgt der Anwaltsärger. Nämlich dann wenn man nicht zahlen kann oder möchte und sich einen Anwalt sucht. Denn die beiden Herren werben ausdrücklich mit "Euro Collect" und man kann sich vorstellen dass die Anwälte mit den Inkassobüros unter einer Decke stecken um ahnungslose Verbraucher doppelt abzuzocken.

In unserem Fall der Woche geht es um die beiden Anwälte "Uwe Martens" und "Florian Schuh" die unter dem illustren Namen "elixir" handeln: Homepage

Interessanterweise handeln Sie unter diesem "Phantasienamen" ohne Handelsregistereintragung und ohne den Hinweis auf "GbR" völlig rechtswidrig. Denn eine Handelsregistereintragung haben die beiden Herren nicht. Sie handeln hier als "Gesellschaft bürgerlichen Rechts" (GbR) und damit ist es Ihnen nicht erlaubt unter einem Namen zu firmieren ohne Angabe "GbR". Wir haben dies der zuständigen Rechtsanwaltskammer gemeldet.

Zitat http://www.recht-gehabt.de (Rechtschreibfehler übernommen):

Zudem muss immer die Bezeichnung GbR oder Gesellschaft bürgerlichen Rechts dem Namen angefügt werden. Dabei empfielt es sich die Langform zu nehmen, da Gerichte teilweise die Abkürzung GbR nicht für ausreichend erachtet haben - angeblich solle niemand wissen, was sich hinter einer GbR verberge.

Nicht nur dass hier "GbR" weggelassen wir, es wird auch zudem noch verbotenerweise der Begriff "Partner" verwendet und das unzulässige "Kaufmanns-&". Das "&" ist Kaufleuten vorbehalten. Die Anwälte verstoßen hier bereits mit Ihrer "Firmierung" mehrfach und wiederholt gegen das Recht.

Dann werben die beiden noch mit Logos der FAZ, Süddeutschen, DATEV, Prosieben, WDR & Co. - allerdings ohne Quellenangaben. Wie soll die Angabe "bekannt u.a. aus DATEV" zu verstehen sein? Wir haben DATEV, Prosieben, die FAZ und den WDR um Stellungnahme gebeten und werden diese hier veröffentlichen. Wir können uns nicht vorstellen, dass seriöse Unternehmen wie die DATEV mit diesen Abzockern zusammenarbeiten. Vielleicht haben die Herren eine DATEV-Software installiert, aber damit zu werben, man wäre "bekannt u.a. aus DATEV" ist schon mehr als dreist und ist offensichtlich bewußt auf Verbrauchertäuschung ausgelegt.

Um Ihre Masche "rund" zu machen bieten die beiden unter allen erdenklichen Suchbegriffen (namhafte Inkassofirmen, Fitnessstudios, etc.) "Hilfestellung" zur Forderungsabwehr an. Damit können sich dann zahlungsunwillige oder zahlungsunfähige Schuldner gegen Forderungen wehren und sich damit mehr Kosten aufhalsen. Für drei Seiten PDF zockt man dann eben 39,90 € ab.

Dabei verwendet man dann ein offensichtlich getürktes oder gar selbst frei erfundenes Gütesiegel "www.faires-inkasso.de". Der Laie fällt auf dieses "Zertifikat" rein und glaubt, die Anwälte wären in irgendeiner Art ausgezeichnet worden. Vermutlich haben die "Anwälte" sich das Siegel selbst ausgedacht, denn auf der Seite selbst findet sich leider rein garnichts - nur ein Platzhalter. Registriert ist die Domain auf:

Dieser Domainhaber ist bei tausenden Domains eingetragen und dient hier offensichtlich als Strohmann, wie heise online berichtet.

GRIES Service Solutions Inc.
512 Lancaster St
01453 Leominster

Generell ist es problematisch, wenn Anwälte mit Gütesiegeln werben. Selbst das Werben mit TÜV- oder DEKRA-Siegeln ist Anwälten gerichtlich untersagt worden, da es eine Irreführung des Verbrauchers darstellt (OLG Hamm, Urteil vom 31.1.2012).

Wir sprechen eine ausdrückliche Warnung vor diesen Anwälten aus. Wir gehen davon aus, dass die beiden das "Gütesiegel" frei erfunden haben und die Markennamen widerrechtlich in betrügerischer Absicht verwenden.

Geschädigte bitten wir um Kontaktaufnahme und Zusendung von Beweismaterial. Wer sich von den beiden vertreten lassen hat, möge bitte die von der Kanzlei erstellten Schriftstücke zusenden. Wir gehen aufgrund von Verbraucherzuschriften davon aus, dass hier gewerbsmäßig vorgegangen wird und es täglich zu neuen Rechtsverstößen durch Florian und und Uwe kommt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.2017 05:48 von admin.)
20.11.2017 05:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Aktive Themen
Serious ?
Letzter Beitrag: crissyxx
11.01.2018 21:02
» Antworten: 0
» Ansichten: 763
SpyOff
Letzter Beitrag: zentrab
09.01.2018 21:11
» Antworten: 4
» Ansichten: 4239
Trickbetrug an Senioren
Letzter Beitrag: SinaMediaAkzent
02.01.2018 16:17
» Antworten: 0
» Ansichten: 863
Warnung vor Sven Antosch ...
Letzter Beitrag: SWSR
31.12.2017 21:20
» Antworten: 5
» Ansichten: 3695
Kinomax
Letzter Beitrag: tschaeffel
13.12.2017 18:53
» Antworten: 1
» Ansichten: 944
Hilfe, ich denke bin eine...
Letzter Beitrag: tschaeffel
13.12.2017 18:51
» Antworten: 1
» Ansichten: 1707
Walter Völl aktuelles
Letzter Beitrag: admin
29.11.2017 10:41
» Antworten: 0
» Ansichten: 928
Kreditbox
Letzter Beitrag: martin201711
28.11.2017 22:04
» Antworten: 0
» Ansichten: 713
Michael schanz
Letzter Beitrag: hugo1976
25.11.2017 15:16
» Antworten: 0
» Ansichten: 615
Strom Anbieter, betrug
Letzter Beitrag: Kragi
24.11.2017 17:30
» Antworten: 1
» Ansichten: 18035